Natur

Natur

Die Cinque Terre

Ein Ausflug in das UNESCO-Weltkulturerbe der historischen Dörfer der Cinque Terre ist ein Muss. Die fĂŒnf alten Fischerdörfer ĂŒberblicken das Mittelmeer und sind durch verzweigte Wege verbunden, die sich durch heroische Weinberge, Olivenhaine und steile Klippen ĂŒber dem Meer schlĂ€ngeln.

Finde mehr heraus

Natur

Canyoning

FĂŒr ein unverfĂ€lschtes Naturerlebnis bieten die WildbĂ€che der Lunigiana die Möglichkeit, wunderschöne Canyoning-AktivitĂ€ten inmitten der Natur des Nationalparks Toskanisch-Emilianischer Apennin zu erleben, darunter Schwimmen, Tauchen und natĂŒrliche Rutschen.

Finde mehr heraus

Natur

Die StrÀnde der Versilia

Ein Tag am Meer in der Versilia, einer kultivierten und unterhaltsamen Region, die fĂŒr ihre schönen StrĂ€nde und gesellschaftlichen Veranstaltungen bekannt ist. Ein KĂŒstenstreifen, der sich zwischen den HĂ€ngen der Apuanischen Alpen und den WĂ€ldern und Pinienhainen des Parks San Rossore erstreckt.

Finde mehr heraus

Natur

Der Golf der Dichter

Zusammen mit den benachbarten Cinque Terre wurden Porto Venere und die drei Inseln Palmaria, Tino und Tinetto in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen, da sie ein bedeutendes Beispiel dafĂŒr sind, wie der Mensch es geschafft hat, die Umgebung zu besiedeln und zu gestalten, ohne die Schönheit der ursprĂŒnglichen Landschaft zu verĂ€ndern.

Finde mehr heraus

Natur

Im Golf der Poeten

Eine Kanu- oder Segelerfahrung, um den Golf der Poeten vom Meer aus zu entdecken und die Dörfer und KĂŒstenlandschaften in Begleitung von Skippern, Ausbildern und qualifizierten Experten zu bewundern. 

Finde mehr heraus

Natur

Trekking entlang der Frankenstraße

Pilger fĂŒr einen Tag auf den Spuren von Sigerich des Ernsten, um einen Abschnitt des alten Jahrtausendweges durch schöne WĂ€lder, SteinbrĂŒcken und malerische GebirgsbĂ€che zu gehen.

Finde mehr heraus

Natur

Auf der Suche nach TrĂŒffeln

FĂŒr ein Erlebnis im Kontakt mit der Natur auf der Suche nach dem Lunigiana-TrĂŒffel, begleitet von einem UmweltfĂŒhrer und einem ausgebildeten Hund, zu Fuß durch die ĂŒppigen WĂ€lder der Lunigiana.

Finde mehr heraus