Über uns

Die Appartements, die Landschaft, die Kunststädte

Ca’ del Bosco ist ein 16 Hektar großer Agrotourismus-Betrieb, der sich in den Hügeln 250 Meter über dem Meeresspiegel befindet und vollständig in die üppige Natur der Lunigiana eingebettet ist. Von hier aus hat man einen unvergleichlichen Blick auf das Val di Magra, den toskanisch-emilianischen Apennin und die Apuanischen Alpen.

Der Agrartourismus besteht aus zwei antiken Landhäusern, die in einem großen Garten liegen, der sich bis zu den Weinbergen und den alten Eichenwäldern zwischen den großen Grünflächen erstreckt, die als Weideflächen genutzt werden. Die landwirtschaftliche Tätigkeit ist hauptsächlich auf die Weinproduktion und die Tierzucht ausgerichtet

Aus dem antiken Gebäude wurden durch konservative Restaurierung fünf unabhängige Wohnungen mit insgesamt 21 Betten gewonnen. 

Sie sind geschmackvoll und traditionell eingerichtet und verfügen über Küche, Kamin, unabhängige Heizung, Satellitenfernsehen, Wi-Fi-Internet und Grill im Freien.

Ein Innenhof und ein alter, mit Glyzinien bewachsener mittelalterlicher Hof bilden die Gemeinschaftsbereiche, in denen sich die Gäste treffen können, sowie ein großer Swimmingpool, der exklusiv genutzt wird.  

Ideal für einen ruhigen und privaten Aufenthalt, dank des angenehmen Sommerklimas, das durch die frische Luft des Apennins und die gesunde Brise des Tyrrhenischen Meeres gemildert wird, das nur 30 Autominuten entfernt ist. Wenn man zum Meer hinunterfährt, erreicht man die renommierten Ferienorte der Cinque Terre.
Von der Lunigiana, die an der Grenze zu Ligurien und der Emilia-Romagna liegt, sind wichtige Kunststädte wie Pisa, Lucca, Parma, Florenz, Luni oder bekannte Badeorte wie Forte dei Marmi, Portofino, Le Cinque Terre, Lerici und Porto Venere leicht zu erreichen